X – Design follows function

Das wäre der Idealfall: wenn der Entwurf des Architekturbüros die wirtschaftliche Führung eines Hotels mit dem Design auf eine Ebene stellen würde. In der Praxis stellt sich das häufig ganz anders dar. Leider.

Im Laufe der Jahrzehnte habe ich bereits vieles gesehen und einiges mitgestalten dürfen. Dabei habe ich gelernt, zwei Typen von Architekten zu unterscheiden. Es gibt diejenigen, die mich von Beginn an als ihren Feind betrachten, da sie der Meinung waren, ich könne deren Fachkompetenz empfindlich in Frage stellen. Dabei handelte es sich fast immer um den Typus, der mir noch vor meinem ersten Satz mitteilt, dass man bereits über Erfahrung im Bau von Hotel verfüge und diese Aufgabe nicht zum ersten Mal bewältige. Ups! Der zweite Typ besitzt eine offene Mentalität, freut sich über die Zusammenarbeit und auf die Gelegenheit, über die Workflows eines Hotelbetriebs einiges zu lernen. Toll!

Zum Glück ist es mir bisher stets gelungen, auch die hartnäckigsten Zeitgenossen zu überzeugen und die anfängliche Skepsis in fruchtbare Zusammenarbeit zu verwandeln. Die klugen Köpfe haben schnell eingesehen, dass es zu beiderseitigem Vorteil gereicht, wenn jeder vom anderen lernt. Denn mir fehlen die Kenntnisse des Architekten und diesem wiederum das Knowhow der Workflows eines Hotels.

Richtig so?

 

Photo: Adobe Stock

Neue Beiträge
ProzessmanagementProzessmanagement